Flüchtlingszentrum Hamburg

Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH

Flüchtlingszentrum Hamburg

Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH

Aktuelle Informationen zur Situation in Afghanistan

Zurzeit erreichen uns sehr viele Anfragen und Hilferufe in Zusammenhang mit der aktuellen Situation in Afghanistan.

Das gesamte Team des Flüchtlingszentrums hat großes Mitgefühl mit allen Menschen, die Hilfe suchen.

Als Flüchtlingsberatungsstelle haben wir allerdings einen begrenzten öffentlichen Auftrag lokal in Hamburg.
Wir haben keine Einflussmöglichkeiten auf die Situation in Afghanistan und können keine Evakuierungen aus Afghanistan organisieren.

Wir können nur mit der Weitergabe nachfolgender Informationen dienen, die öffentlich zugänglich sind. Andere Informationen liegen uns nicht vor. Die hier aufgeführten Informationen können sich jederzeit ändern. Wir können keine Gewähr für ihre Richtigkeit und Aktualität übernehmen.

  • Afghanische Schutzbedürftige oder deutsche Staatsangehörige
    Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes oder auch auf den Seiten der Deutschen Botschaft in den Nachbarländern

  • Journalist*innen (auch ohne Bezug zu Deutschland)
    (zzgl. Fotos der Pässe, Presseausweise, Links zur journalistischen Arbeit, Arbeitsverträge, Kontaktinformation/Standort) – Reporter ohne Grenzen
    E-Mail: ed.neznerg-enho-retroper@eflihtoN

  • Ortskräfte der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) – GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
    E-Mail: ed.zig@natsinahgfa-vko

Einen guten Überblick und weiterführende Informationen zu Evakuierungen aus Afghanistan, auch auf Pashtu und Farsi, finden Sie auf der Internetseit handbook germany, herausgegeben von Neue deutsche Medienmacher e.V.

اطلاعات فعلی در مورد وضعیت افغانستان DOWNLOAD

ما در حال حاضر تعداد زیادی پرس وجو و درخواست کمک دررابطه با وضعیت کنونی درافغانستان دریافت می کنیم.
تیم مرکز مشاوره پناهندگان با همه افرادی که به دنبال کمک هستند همدردی زیادی دارند. تمامی
به عنوان یک مرکز مشاوره پناهندگان ، ما محدودیت های عمومی محدودی در هامبورگ داریم.
ما هیچ تاثیری بر وضعیت افغانستان نداریم و نمی توانیم تخلیه از افغانستان را سازماندهی کنیم.
ما فقط می توانیم اطلاعات زیر را که به صورت عمومی در دسترس است منتقل کنیم و در حال حاضر اطلاعات دیگری در اختیار نداریم. اطلاعات ذکر شده در اینجا می توانند در هر زمان تغییر کنند. ما نمی توانیم صحت و به روز بودن آن را تضمین کنیم.
افغانهای نیازمند حمایت یا شهروندان آلمانی
در صفحه اصلی وزارت خارجه یا در وب سایت سفارت آلمان در کشورهای همسایه

روزنامه نگاران (همچنین بدون رابطه به آلمان)
(به همراه عکس گذرنامه ، کارت مطبوعات ، پیوندهای کار روزنامه نگاری ، قرارداد کار ، اطلاعات تماس / محل) - گزارشگران بدون مرز
پست الکترونیک: nothilfe@reporter-ohne-grenzen.de
- (انجمن همکاری های بین المللی) GIZ کارکنان محلی
(انجمن همکاری های بین المللی) GIZ
پست الکترونیک: okv-afghanistan@giz.de

 

Liebe Ratsuchende,

bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zur Beratung, Terminvereinbarung und zu unserem Hygienschutzkonzept, zu finden unter Kontakt. Vielen Dank!


Dear clients,

please note our current information on consultation, making appointments and our hygiene protection concept, which can be found here. Thank you!


Unser Angebot

Willkommen beim Flüchtlingszentrum Hamburg!

Sie finden uns in der Adenauerallee 10 im 5. Stock.

Die Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Landesverbände der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas und des Deutschen Roten Kreuzes.

Wir, die Flüchtlingsberaterinnen und Flüchtlingsberater des Flüchtlingszentrums, wenden uns mit unseren Angeboten an Flüchtlinge, Asylsuchende und Menschen mit ungesichertem Aufenthalt, die in Hamburg leben.

Wir bieten eine persönliche und umfassende Beratung zu asyl- und ausländerrechtlichen Fragen, sowie zu den Bereichen Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung und helfen bei der individuellen Klärung von Perspektiven. Dabei handeln wir stets nach unserem Leitbild, welches Sie hier nachlesen können.

Verschiedene Einzel- und Gruppenangebote bieten Hilfe und Orientierung in Alltagsfragen und im Umgang mit Institutionen und Behörden. In der Rubrik „Arbeitsbereiche und Projekte" finden Sie Informationen zu speziellen Beratungsangeboten und Kontaktdaten der zuständigen MitarbeiterInnen. Einige Beispiele:

Im Rahmen des Hamburger Programms „Deutschkurse für Flüchtlinge" vermitteln wir Asylbewerberinnen und Asylbewerber sowie geduldete Flüchtlinge in Deutschkurse, bieten den Teilnehmenden eine sozialpädagogische Begleitung, und unterstützen sie bei der weiteren Perspektivplanung.

In der „Clearingstelle Gesundheitsversorgung Ausländerinnen und Ausländer" unterstützen wir Klientinnen und Klienten ohne legalen Aufenthaltsstatus und EU-Bürgerinnen und -Bürger dabei, Zugang zu medizinischer Versorgung zu erhalten. Dazu gehört vorab die Klärung ihres Aufenthalts- und Krankenversicherungsstatus.

Rückkehrinteressierte Menschen beraten wir individuell, ergebnisneutral und kompetent zu den Möglichkeiten und Voraussetzungen einer freiwilligen Rückkehr in die Heimatstaaten. Dazu gehört auch die Beratung zu finanziellen Fördermöglichkeiten. Wir unterstützen bei der Vorbereitung und Organisation der Rückkehr. Die Rückkehrberatung richtet sich an alle Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlinge, unabhängig vom Aufenthaltsstatus.

Wir sind ein multikulturelles Team und beraten in den folgenden Sprachen:
Arabisch, Bosnisch, Dari, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Kurdisch-Sorani, Pashtu, Polnisch, Russisch, Serbisch, Somali, Spanisch, Ukrainisch und Urdu.


Öffnungszeiten - aktuell nur mit Termin!

Montag 9-13 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 15-17 Uhr                              
Mittwoch geschlossen                                                  Bitte beachten Sie unsere Telefonzeiten.
Donnerstag 9-13 Uhr und 15-17 Uhr                         Diese finden Sie hier.
Freitag 9-13 Uhr

Flüchtlingszentrum Hamburg
Adenauerallee 10
20097 Hamburg

Tel: 040 - 28 40 79 - 0
Fax: 040 - 28 40 79 - 130

ed.hh-zf@ofni


Das Flüchtlingszentrum Hamburg wird gefördert durch